Herzlich Willkommen auf unserer Webseite
Logo von jptauchen.de

Über neue Beiträge...

werden wir auch künftig auf der Startseite informieren! Es lohnt sich also, ab und zu mal reinzusehen!
© Christian Schoettler - Dominikanische Republik

Besucher:

Besucher gesamt: 117.174
Besucher heute: 6
Besucher gestern: 34
Max. Besucher pro Tag: 96
gerade online: 0
max. online: 48


Bot-Trap-Logo


Ausbildungsmöglichkeiten bei PADI

Am 31. Oktober 2004, erhielt PADI das “Certificate of Conformity” von der “EUF” als Zertifizierungsinstitut, in welchem festgelegt ist, dass PADI Kurse die Anforderungen des äquivalenten europäischen Standards erfüllt. Jack Lavanchy, Präsident von PADI Europe und Mark Caney, PADI International Ltd, nahmen für PADI diese Auszeichnung auf der Show „Dive 2004“, in Birmingham, England entgegen.

Die europäischen Standards für das Sporttauchen wurden zu Beginn des Jahres 2004 veröffentlicht und definieren die Normen für Taucher und Instruktoren und den Geschäftsablauf für Tauchgeschäfte und Tauchbasen. Die Standards wurden über einen Zeitrahmen von über 5 Jahren von Ausbildungsorganisationen, Repräsentanten der Tauchergemeinschaft und staatlichen Behörden unter der Aufsicht des „European Committee for Standardisation“, besser bekannt unter dem Namen CEN, entwickelt. Die Ziele dieser europäischen Standards (auch bekannt als europäische Normen) sind folgende:

Für Taucher:
Sicher zu stellen, dass ein hohes Qualitätsniveau und Sicherheit gewährleistet sind
Eine international anerkannte Taucherqualifikation zu kreieren, damit es Taucher einfacher haben, dass ihre Qualifikation international anerkannt wird.

Für Tauchprofis:
Um einfach zu verteidigende Standards für die Ausbildung und geführte Tauchgänge zur Verfügung zu stellen.
Um Tauchlehrern mit einer internationalen Qualifikation zu versehen, welche ihnen erlaubt innerhalb von Europa zu arbeiten.

Für Tauchgeschäfte und Tauchbasen:
Um Sicherheitsbezogene Richtlinien zu spezifizieren, welche angeben wie die typischen Aktivitäten eines Anbieters organisiert sein sollen, mit eingeschlossen Ausbildung, Ausrüstungsverleih, und die Durchführung von Tauchreisen.

PADI Repräsentanten waren an dem Entwurf dieser Standards intensiv engagiert. Als Resultat weichen die Normen nur geringfügig von den entsprechenden PADI Kursen ab. PADI führte eine Anzahl von Änderungen der Standards dieses Jahr ein, um seine Programme mit den europäischen Standards konform zu gestalten. Seit der Einführung dieser Standards, ist klar geworden, dass ein unabhängiges Zertifizierungsinstitut notwendig war, um den Organisationen die Möglichkeit zu geben, zu beweisen, dass ihre Ausbildungen die europäischen Normen erfüllen und um dieses in ihrer Werbung und auf ihren Zertifikationskarten angeben zu können.

Als Konsequenz wurde der „EUF Certification Body“, als Resultat der Zusammenarbeit der „European Underwater Federation“ (EUF) und dem „Austrian Standards Institute“ kreiert. Der „EUF Certification Body“ erfüllt die Anforderungen eines Zertifizierungs-Instituts nach der europäischen Norm EN 45011. Die Anerkennung durch den „EUF Certification Body“ erfolgt nach einer detaillierten Untersuchung, in welcher qualifizierte Ausbildungsorganisationen beweisen können, dass ihre Kurse die Anforderungen der europäischen Standards für Tauchen erfüllt.

Europäischer Standard Level
Referenz Nummer
PADI Äquivalenz
Diver Level 1 - Supervised Diver EN 14153-1 PADI Scuba Diver
Diver Level 2 - Autonomous Diver
EN 14153-2
Open Water Diver
Diver Level 3 - Dive Leader
EN 14153-3
Divemaster
Instructor Level 1 EN 14413-1 Assistant Instructor
Instructor Level 2 EN 14413-2 Open Water Scuba Instructor

Jede der oben aufgeführten PADI Zertifikationen, welche in der Zukunft ausgestellt wird, kann die relevante Standard Referenznummer auf der Karte haben, um zu zeigen, dass der Taucher nicht nur das Niveau eines PADI Tauchers hat, sondern auch die Anforderungen der europäischen Normen erfüllt. Zum Beispiel: eine Open Water Diver Karte kann folgenden Text aufgedruckt haben: “EUF bestätigt, dass diese Qualifikation die Norm EN 14153-2 erfüllt: “Autonomous Diver”.
Quelle: www.actionanddive.de

«« Zurück | Nach oben