Herzlich Willkommen auf unserer Webseite
Logo von jptauchen.de

Über neue Beiträge...

werden wir auch künftig auf der Startseite informieren! Es lohnt sich also, ab und zu mal reinzusehen!
© Christian Schoettler - Dominikanische Republik

Besucher:

Besucher gesamt: 117.174
Besucher heute: 6
Besucher gestern: 34
Max. Besucher pro Tag: 96
gerade online: 0
max. online: 48


Bot-Trap-Logo


Khao Lak Fun Divers

Ausbildung:
Die Tauchbasis befindet sich direkt an der Hauptstraße von Khao Lak zwischen den zwei Bushaltestellen und zwei Supermärkten. Für das Check In ist die Tauchzertifizierung (Brevet), Logbuch und wenn vorhanden, aber nicht zwingend erforderlich, eine gültige tauchärztliche Bescheinigung erforderlich. Angeboten werden alle PADI Kurse vom Schnuppertauchen über Anfänger- und Fortgeschrittenenkurse bis hin zur Profiausbildung (Divemaster). Preise und Details hierfür auf Anfrage. 
Basis Office am Abend Basis Office am Abend
Ausrüstung:
Bei den Fun Divers wird mit neuer "AQUALUNG ®" -Leihausrüstung und mit 12 l Alu-Flaschen mit INT-Anschluss getaucht. Die Ausrüstung entspricht westeuropäischen Sicherheitsstandards. Die Basissprache ist deutsch. Tauchcomputer sind obligatorisch! Tauchequipment, Computer , INT-Adapter und Lampen sind ebenfalls im Verleih erhältlich.
In der kleinen Fachwerkstatt kann jederzeit der Service für fast jeden Automaten sowie die restliche Ausrüstung durchgeführt werden . Dieses Angebot mußte Marion leider auch bei einem Problem mit ihrem Automaten annehmen, nach ca. 10 min. war dank der kompetenten Hilfe von Gallus alles wieder im Lot. Sehr zum Leidwesen der Taucher (und vor allem der Guides ;-)) wird Nitrox derzeit nicht angeboten. Dabei würde sich dieser Service u.E. für die wunderschönen Tauchplätze rund um Khao Lak und die Similans geradezu anbieten.

Ausflüge in die Unterwasserwelt:
Wir haben es auch dieses Mal wieder so gehändelt, daß wir uns vor der geplanten Safari zu den "Similans" erst 2 Tage "eingetaucht" haben und unser mitgebrachtes Equipment auf Herz und Nieren geprüft haben. Hierfür haben wir gleich beim Einchecken bei den "Fun Divers" die ersten 4 Tauchgänge(= 2 Tauchtage) geordert. Die Abwicklung war stets unkompliziert und easy! Hilfreich war dabei u. a., daß den Gästen individuelle Bausteine für ihre Touren, die sie je nach Lust und Laune selbst kombinieren können, angeboten werden. Hierzu gehört auch das Tauchen mit Gallus im Süßwassersee im Khao Sok-Nationalpark, welches am besten schon von zu Hause aus gebucht werden muß, die Anfrage danach ist sehr groß. Wir hatten während unserer 3 Wochen Urlaub in Khao Lak leider keine Möglichkeit mehr, mit Gallus dieses tolle Erlebnis zu teilen. Ein Tip: Die "Wetzone Divers", genau gegenüber den "Khao Lak Fun Divers", bieten das Tauchen im Süßwassersee mit einem deutschen Guide ebenfalls an! Wir hätten uns gewünscht, daß uns die "Kalafundi`s" auch auf diese Möglichkeit hingewiesen hätten, da schon bei unserer Ankunft feststand, daß es bei ihnen keine freien Plätze mehr für uns gab. Tja, Pech gehabt! Aber der Konkurrenzkampf schlägt auch im "Tauchparadies Thailand" erbarmungslos zu!

Die Überfahrt mit dem Speedboat zum "großen" Tauchboot, der "Papavarin" dauert je nach geplantem Tauchplatz zwischen ca. 1,0 und 1,5 Stunden, bei Schumi-Ambitionen des Kapitains auch etwas weniger! Von der "Papa" selbst waren wir enttäuscht, da sie von Conny doch sehr überschwenglich angepriesen wurde. Die beiden "Toiletten" waren zwar sauber, aber auch nach kurzer Zeit sehr naß, was bereits bei geringem Seegang zur unvermeidlichen Rutschpartie beim Umkleiden führte. Auch am Oberdeck fehlte leider jeglicher Belag, so daß bei ca. 30 Paar nackten und nassen Füßen einige angestoßene Zehen bei diversen Rutschpartien zu verzeichnen waren. Wir hatten eigentlich geplant, auch einmal auf der "Papa" zu übernachten und uns die tägliche anstrengende Rückfahrt mit dem Speedboat zu ersparen. Nach Besichtigung der "Schlafkojen" war das aber für uns dann absolut kein Thema mehr. Vom Komfort und der Einrichtung her reihen wir die "Papa" nach unseren bisherigen Tauchbooterfahrungen am unteren Limit der ägyptischen Tauchboote ein.
Es gibt bei den "Khao Lak Fun Divers" einen festgelegten Wochentauchplan, so daß man schon im Vorhinein weiß, welcher Tauchplatz angefahren wird und man sich auch mit der persönlichen Planung der Tauchgänge leichter tut. Das Speedboat selber haben wir als wirklich heftig in Erinnerung, obwohl wir keinerlei Rückenprobleme haben, wurden wir doch ganz schön durchgeschüttelt. Hinzu kam, daß bei der Bestrebung, möglichst viele Taucher und Schnorchler zu transportieren , das Boot nicht selten so vollgestopft wurde, daß hierdurch keinerlei Bewegungsfreiheit für die Gäste bestand. Für ausreichende Flüssigkeitsaufnahme während der Fahrt war durch gekühlte Getränke jederzeit gesorgt.

«« Zurück | Nach oben

Tailand

© by www.nationalflaggen.de

Info

Logo © by Khao Lak Fun Divers
Khao Lak Fun Divers
28/13 Moo 7 Khuk Khak, Khao Lak
Takuapa, Phang-Nga 82190
Thailand 

Kontakt

Tel/Fax:
0066 076 485 685

Mobile:
0066 089 590 04 90

Mail:
info@khao-lak-fun-divers.com

Internet:
» www.khao-lak-fun-divers.com