Herzlich Willkommen auf unserer Webseite
Logo von jptauchen.de

Über neue Beiträge...

werden wir auch künftig auf der Startseite informieren! Es lohnt sich also, ab und zu mal reinzusehen!
© Christian Schoettler - Dominikanische Republik

Besucher:

Besucher gesamt: 118.733
Besucher heute: 12
Besucher gestern: 28
Max. Besucher pro Tag: 96
gerade online: 0
max. online: 48


Bot-Trap-Logo


Marsa Alam - Egypt November 2000

Lage:
Marsa Alam liegt ca. 300 km südlich von Hurghada und ist von hier aus per Bus, Taxi oder PKW zu erreichen. Der Transfer von Hurghada aus beträgt etwa 3,5 Std. (am besten schlafen!!). Seit Ende 2001 ist der neue Flughafen in Marsa Alam fertig und einige Fluggesellschaften fliegen ihn direkt an. Besonders für Tauchsafari`s mit Ziel südliches Rotes Meer eine Erleichterung! Ca. 20 km nördlich vom Fischerdorf Marsa Alam befindet sich diese imposante Hotelanlage, die im Winter 1999/2000 neu erbaut wurde.

Übernachtung:
Das Hotel „Alexander the Great (5**** nach Landeskategorie) war seinerzeit ganz neu eröffnet worden und ja, auch fertig gestellt. Also ein richtiges Schmuckstück und eigentlich trotz Saison (für Taucher), nicht mal übermäßig ausgebucht. Viel Platz und Auslauf am weiträumigen Strand, wo wir uns gleich einen ersten Sonnenbrand eingefangen haben.
Alle der 384 Zimmer verfügen über Dusche/WC, Klimaanlage, TV, Kühlschrank, Telefon, Balkon o. Terrasse. Am großzügig angelegten Süßwasserpool mit Sonnenterrasse, am Strand und an der Salzwasserlagune sind für die Gäste Liegen und Sonnenschirme in ausreichender Anzahl vorhanden. Das Restaurant bietet traditionelle arabische und internationale Küche. Frühstück und Abendessen werden in Buffetform angerichtet. Snackbar am Strand, Pizzeria und Pergola-Bar auf der Pool-Terrasse.
Hotel
Hotel "Alexander the Great"
Aufgrund des unfertigen Steges lag das Boot noch ca. 10 km nördlich vom Hotel in einer Bucht, so daß man zuerst mit dem Jeep/LKW dort hingefahren wurde und dann mit einem kleinen Boot übergesetzt werden mußte (etwas abenteuerlich). Das soll sich aber ändern, sobald der Steg fertig ist. Das Mittagessen auf dem Boot kostete 25 LE, war aber ab dem 2. Tag nicht mehr genießbar, so daß wir darauf verzichteten. Ebenfalls war zum damaligen Zeitpunkt der Steg zum Hausriff vor dem Hotel (es fehlen noch ca. 20-25m) noch nicht fertig, so daß wir vom Hausriff nichts hatten. Man sollte auch die Tauchpakete unbedingt schon in Deutschland buchen, denn es wird in US-$ abgerechnet. Einziger Wermutstropfen für uns war, daß keine Nachttauchgänge möglich waren; wie man uns sagte, wurde dies durch die Küstenwache nicht erlaubt! Ausfahrten z.B. zum Dolphin Reef begannen in der Regel 5.00 Uhr morgens (ca. 3 Std. Fahrtzeit hin).
Taucher- Pool

«« Zurück | Nach oben

Ägypten

© by www.nationalflaggen.de

Marsa Alam

© by Marina Divers
© by Marina Divers
Wir waren im Oktober/ November 2000 in Marsa Alam. Die deutsche Tauch- basis „Marina Divers
(auch mit ägyptischen Diveguides, welche aber sehr nett und erfahren sind) bemühte sich um guten Service.

Info

Vom Hotel aus in nördliche Richtung ca. 1 km gibt es eine Deko-Kammer.

Update

Bei einer unseren lezten Aufenthalte in Ägypten (Hamata) kamen wir mal wieder an dem Hotel vorbei. Inszwischen wurden lins und rechts davon weitere Objekte "dran" gesetzt, so dass wir den Eindruck hatten, dass es ein wenig eingezwengt wirkte. Auch hatte es u. E. ein wenig von seinem Glanz eingebüßt
(naja, fast 10 Jahre später).
Es soll wohl inzwischen zur
"Cataract-Gruppe" gehören.