Herzlich Willkommen auf unserer Webseite
Logo von jptauchen.de

Über neue Beiträge...

werden wir auch künftig auf der Startseite informieren! Es lohnt sich also, ab und zu mal reinzusehen!
© Christian Schoettler - Dominikanische Republik

Besucher:

Besucher gesamt: 117.235
Besucher heute: 5
Besucher gestern: 29
Max. Besucher pro Tag: 96
gerade online: 0
max. online: 48


Bot-Trap-Logo


Sea Bees Diving Center

Ausbildung:
Die Ausbildung beinhaltet die gesamte Kurspalette nach PADI und CMAS. Die theoretische Ausbildung erfolgt in Unterrichtsräumen direkt im Palm Garden Resort, das praktische Training dann in kleinen Gruppen im 3 m tiefen Hotelpool. Während unseres Aufenthaltes waren eigentlich ständig ab ca. 10.00 Uhr bis nachmittags Tauchschüler und Ausbilder im Pool. so daß wir versuchten, immer schon etwas eher dort zu schwimmen. 
logo_seabees2004.jpg
"Office der Tauchbasis" © by Sea Bees
Ausrüstung:
Gleich beim Einchecken in der Tauchbasis in Chalong fiel uns der große und saubere Equipment-Raum mit umfangreicher Leihausrüstung auf. Hier wird es auch bei großem Ansturm keine Engpässe geben. Auch genügend DIN/INT-Adapter, ein absolutes Muß beim Tauchen mit Sea Bees, sind ausreichend vorhanden. Da wir nach 3 Tagen eintauchen rund um Phuket auf Safari gehen wollten, wurde unsere Ausrüstung direkt vom Tagesboot auf die "Marco Polo" gebracht. Wir haben uns während unseres gesamten Urlaubs nicht um irgendwelche Transport- und Logistikfragen kümmern müssen, darin ist die Tauchbasis absolut professionell organisiert. Auch unsere Koffer und Taschen, die wir nicht auf der Safari benötigt haben, wurden in einem separaten Raum in der Basis aufbewahrt.

Ausflüge in die Unterwasserwelt:
Das Tauchen mit den Sea Bees in Chalong war absolut sensationell. Wir haben 3 Tauchtage (Samstag bis Montag) auf der Excalibur II verbracht und sind begeistert vom Platzangebot und dem durchdachten Aufbau des Schiffes. Wir haben auch das Glück gehabt, den Special Sunday mit 4 Tauchgängen und am Montag das Wrack der King Cruiser bei guter Sicht zu betauchen. Als Neuankömmlinge hat uns Maritta gleich unter ihre Fittiche genommen und uns mit ihrer jahrelangen Erfahrung unzählige kleine Highlights der Unterwasserwelt von Racha Yai und Lucy`s Reef gezeigt. Noch viel spektakulärer war aber für mich (Marion), daß sie mir einen kleine Hilfestellung bei meinem Druckausgleichs-Handicap gegeben hat und ich seitdem keine Probleme mehr beim Abtauchen habe. Die Sicht ins Blauwasser während des Tauchens selber war leider nicht so berauschend, aber direkt am Riff recht akzeptabel. Unsere Tauchplätze während der 3 Tage waren: Racha Yai mit Lucy`s Reef, Shark Point (ohne Shark), Phi Phi Island, Koh Bida Nai, Koh Doc May und das Wrack der King Cruiser. Jedes Riff hatte irgendetwas spektakuläres, sei es an Lucy`s Reef der Rüsselwurm und die Sternfleckenmuräne, oder in der Maya Bay der Bostenwurm und der riesige Zacki am Durchguck oder am Wrack der King Cruiser der kleine Ammenhai im Autoreifen am Heck des Schiffes oder...oder...oder. Für uns Thailandneulinge war diese Unterwasserwelt eine absolut neue und atemberaubende Erfahrung, die wir bestimmt wiederholen wollen! Leider hatten wir mit dem Wetter etwas Pech und so tauchten wir beim letzten Tauchgang im strömenden Regen auf! Das konnte ja nur noch besser werden, und mit diesen Gedanken starteten wir am nächsten Tag unsere 6-Tage-Safari zu den Similan`s.
Weitere Infos
...findest Du natürlich auf der Homepage von Sea Bees. Über nachfolgenden Banner gelangst Du direkt zu ihrer Seite.
Quelle: Logo- und Bildmaterial, www.sea-bees.com - Wir bedanken uns an dieser Stelle nochmals recht herzlich beim Team (insbesondere bei Hilla & Volker) für die freundliche Unterstützung.
Wer sich selbst einen ersten optischen Eindruck von "Sea Bees" machen möchte, dem kann ich nur das Intro "Welcome to Phuket" (2006) des Divingcenters (wmv-File) empfehlen.
 » Hier Starten! [6.385 KB, Deutsche Version]
Banner © by Sea Bees

«« Zurück | Nach oben

Thailand

© by www.nationalflaggen.de

A Chalong

Walhai © Olga Khoroshunova - Fotolia.com
Nach dem überwältigenden Feedback aus unserem Tauchclub (Einige waren schon 2005 mit der "Marco Polo" unterwegs) wollten wir uns dies natürlich unbedingt selbst einmal anschauen. Auf der diesjährigen "Boot" holten wir uns noch die letzten Infos beim "Sea Bees Diving Center" und 10 Tage später flogen wir nach Thailand. Endlich sollte unser großer Wunsch wahr werden - unserer erster Walhai!! 

Tauchbasis

Bericht zum Sea Bees Diving Center in A Chalong » hier mehr
7 x Gewinner vom 'Goldenen Delphin' für 'Beste Tauchbasis in Süd-Ost Asien und Pazifik'.

Urlaubsfotos

zum Fotoalbum Nr. 14 bitte hier klicken
Icon by M. v. Aesch
Weitere Bilder von unserem Tauchurlaub in Thailand kann man im nachfolgenden Webalbum anschauen.

Hier klicken um zum Webalbum zu gelangen.

Siehe auch unter der Rubrik "Tauchspots" - hier gibts den Safari-Bericht zu den "Similan Islands" zu lesen. 

Video

Aufnahmen aus 2006.
© by Sea Bees Diving Center - A Chalong, Phuket.